Gesundes Bauen und Wohnen Umweltanalytik Messtechnik Beratung
              Gesundes Bauen und Wohnen     Umweltanalytik      Messtechnik     Beratung  

Kinderzimmer

Wie wird ein Kinderzimmer gesund gestaltet? 

 

Durch Einsatz von möglichst natürlichen und unverfälschten Materialen. Das beginnt bei den Baustoffen: Kalk oder Lehm-Putze an den Wänden, Naturfarben aus Kalk, Silikat, Lehm ohne oder mit geringen synthetischen Kunststoffen/harzen. Böden aus Vollholzparketten oder Dielen und Öle und Wachse als Oberflächenbehandlung. Naturstoffe bei Teppichen, Bodenbelägen, Sisal, Kokos, Linoleum. Bei Stoffen für Bettbezüge und Vorhänge, Kissen, ebenso Naturbaumwolle, Leinen....  Matratzen und Bettgestelle metallfrei....  Für die Möblierung gilt Vergleichbares. 

Aber auch unnötigen E-Smog vermeiden: besser ein Fest-PC mit Kabelanschluss statt Laptop und WLAN... und wenn’s wegen Smartphone oder Tablet nicht ohne WLAN geht, dann mit Strahlungsminimierung: gleiche Datenübertragungsgeschwindigkeit aber deutlich weniger Funk-Emissionen. Und nachts kann das System komplett funkfrei geschaltet werden. 

Auch der Schlafplatz unserer Kinder sollte möglichst frei von unnötigen elektrischen Feldern des normalen Hausstroms sein: nachträglich bei Bestandsgebäuden mit Netzabkopplern und abgeschirmten Leitungen bei Naubauten. 

Wenn Kinder ständig chronisch krank sind, schlecht schlafen, sich nicht konzentrieren können, liegt die Ursache vielleicht an Störenfrieden im Kinderzimmer... 

Hier finden Sie uns:


Seestraße 1
83370 Seeon

Kontakt:

Telefon: +49 8624 89 18 43+49 8624 89 18 43

E-Mail: jsbaubio@icloud.com

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Umweltanalytik Johannes Schmidt, Seeon